Projekte

Die GBY AG hat ein Daueranliegen: Wir wollen Menschen mit eingeschränkter Mobilität zur größerer Selbständigkeit verhelfen. Deshalb suchen wir ständig nach finanziellen Möglichkeiten, um unsere Projekte zu verwirklichen. Einige dieser Projekte sind unten kurz dargestellt.

 

  • Ein TRIKE für therapeutische Verwendungen

    Der Prototyp des Trikes wurde über ein Jahr lang getestet, was die Machbarkeit des Geräts bestätigte und dessen hohes Potential aufzeigte. Die Erwartungen, die an das Gerät gestellt wurden, konnten mehr als erfüllt werden. Nach Diskussionen mit Therapeuten und Klinikleitern ist nun eine Ausführung besonders für therapeutische Verwendungen in Entwicklung.

  • Aktivierung der Gliedmaßen

    Die Bewegung der Gliedmaßen kann auf verschiedene Weise stimuliert werden. Eine davon ist die Elektrostimulierung (FES für functional electrical stimulation). Zurzeit wird ein Prototyp für eine Anwendung mit dem Trike getestet. Die Muskeln der »inaktiven« Gliedmaßen des Benutzers werden durch Elektroden stimuliert, die durch die Pedalbewegungen gespeist werden.

  • Anpassung an besondere Bedürfnisse

    Jeder Mensch hat eigene Bedürfnisse, denen wir Rechnung tragen. Ein Tetraplegiker z.B. kann keine Gangschaltung oder korrekte Bremsung mit Hilfe seiner Hände betätigen. Wir beschäftigen uns zurzeit mit der Entwicklung von Alternativmöglichkeiten, um solchen Personen in ihrer Behinderung Hilfe leisten zu können. Wir hoffen, Ihnen bis Mitte 2017 eine Lösung zu alternativen Bremsmöglichkeiten präsentieren zu können.

  • Weitere Geräte

    Weitere Geräte existieren als Prototypen oder sind in Planung, die wir für private Verwendung entwickeln wollen, die aber auch in Therapiezentren Verwendung finden können.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die Nutzung unserer Website zu erleichtern. Mit dem Besuch dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.